Impressum

Cocon – Verein zur Entwicklung und
Umsetzung von Kunstprojekten
Hofstattgasse 15/22
1180 Wien

ZVR 666252823
Obfrau Emel Heinreich
Obfrau Stellvertreter Deborah Gzesh
Bankverbindung Bank Austria – Unicredit Group
BLZ 12000
Konto 1000 5142 665
IBAN AT06 1200 0100 0514 2665
BIC BKAUATWW
Inhaber Cocon, Verein zur Entwicklung und Umsetzung von Kunstprojekten

 


 

Wichtige Haftungsausschlüsse und rechtliche Informationen
Allgemeiner Haftungsausschluss

Cocon, Verein zur Entwicklung und Umsetzung von Kunstprojekten wird hier kurz Cocon genannt.
Cocon macht keinerlei Zusicherungen und übernimmt keinerlei Gewährleistung hinsichtlich der Exaktheit oder Verlässlichkeit der Informationen, Inhalte oder Werbungen (zusammenfassend als „Materialien“ bezeichnet), die auf dieser Website  enthalten sind, die über diese Website weitergegeben oder heruntergeladen werden oder auf die über einen der auf dieser Website enthaltenen Services verwiesen bzw. zugegriffen wird.

Cocon übernimmt außerdem keinerlei Gewährleistung hinsichtlich der Qualität von Produkten, Informationen oder sonstigen Materialien (zusammenfassend als „Produkte“ bezeichnet), die von Ihnen aufgrund einer Werbung oder sonstiger Angaben und Angebote im Rahmen der oder in Verbindung mit dem Service abgerufen, gekauft oder auf sonstige Weise erworben wurden. Sie sichern hiermit zu, dass ausschließlich Sie das Risiko hinsichtlich der Verlässlichkeit der Materialien tragen. Cocon behält sich das Recht vor, auf eigene Entscheidung und ohne jede Verpflichtung Verbesserungen an Teilen oder der Gesamtheit des Services oder der Materialien vorzunehmen bzw. Fehler und Auslassungen an diesen zu korrigieren.

Der Service und die Materialien werden von Cocon ohne jede Mängelgewährleistung bereitgestellt, und Cocon schliesst jegliche ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung aus; u.a und uneingeschränkt gilt dies hinsichtlich des Services und der Materialien und Produkte für die Gewährleistung der Handeslgängigket und der Eignung für einen bestimmten Zweck. Cocon haftet in keinem Fall für konkrete und mittelbare Schäden, zufällige Schäden, Forderungen aus gesetzlich festgelegten Schadensersatzansprüchen oder Folgeschäden jeglicher Art, die in Verbindung mit dem Service, den Materialien und den Produkten entstehen.

Folgen Sie Verknüpfungen in das Internet auf der vorliegenden Website nach eigenem Ermessen.
Cocon gibt keinerlei Zusicherungen hinsichtlich der Inhalte der mit der vorliegenden Website oder mit den Materialien verknüpften Websites ab, und somit ist Cocon in keinem Falle verantwortlich für die Genauigkeit, die Einhaltung der Urheberrechtsbestimmungen, der Rechtmäßigkeit und der Sittlichkeit der Materialien, die sich auf den im Verzeichnis oder in den Materialien aufgeführten Websites befinden.

Cocon achtet die Rechte und das geistige Eigentum Dritter; dies erwarten wir auch von unseren Benutzern. Cocon kann unter gewissen Umständen und in alleiniger Entscheidung die Konten von Benutzern sperren, die diese Rechte Dritter verletzen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Arbeit in einer Weise kopiert wurde, die eine Verletzung der Urheberrechte darstellt, dann geben Sie uns bitte Bescheid, wir gehen Ihrem Anliegen sofort nach (Kontakt).

Urheberrechte
Sämtliche angeführten Projekte unterliegen dem Urheberrecht und sind das geistige Eigentum von Emel Heinreich.  Ausnahmen von Urheberrecht bedürfen der Schriftlichkeit und sind projektspezifisch zu vereinbaren.

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen oder bei Verträgen von Cocon unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 


 

Cocon-Vereinsstatuten