Ensemble

// Zeynep Buyraç

Zeynep_Buyrac.jpgGeboren 1982 in Istanbul. Sie absolvierte ihre Schauspiel-ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien, Tanzausbildung am Pera Konservatorium Istanbul. Enga-gements u. a. am Landestheater Linz, Stadttheater Klagenfurt, Werk X Wien, Staatstheater Ankara, Theater der Jugend, Stadttheater Mödling, Scala Wien.

Des Weiteren spielte sie 2012 die Hauptrolle in der ORF III Serie Mein Almanca und moderierte 2006 bis 2009 diverse Sendungen im türkischen Fernsehen. In den letzten Jahren war sie u. a. zu sehen als „Sonia Kelich“ in Verrücktes Blut, „Katharina“ in Der Widerspenstigen Zähmung, „Sibel“ in Gegen die Wand, „Eliza Doolittle“ in Pygmalion, „Agafja“ in Die Heirat oder „Marina“ in Perikles. Im TV spielte sie unter anderem in SOKO Donau und Vorstadtweiber mit.

Im Jahr 2011 wurde Zeynep Buyraçs Buch Das Türkische Improvisationstheater im Osmanischen Reich im Akademikerverlag veröffentlicht. In der Spielzeit 2014/15 war sie erstmals am Vorarlberger Landestheater zu sehen, sowie 2015/2016 bei Demetriusund Zeit der Wirren. Sie ist außerdem als Übersetzerin und Sychronsprecherin für das Fernsehen tätig. 2014 und 2015 spielte sie in Emel Heinreichs Inszenierung InBetween in Ankara, Istanbul, Diyarbakir und im WerkX Eldorado in Wien.

//VEZA MARÍA FERNÁNDEZ RAMOS

Veza_Fernandez

*06/11/86 (Erlangen)
Veza writes, dances and talks. Veza is interested in all scenic arts, that is why she likes mixing them all, she likes the possible and impossible dialogue between text and movement; she likes mixing classical theater, dance and performance formats with things that could be considered new. Veza loves repetition due to its expansible, versatile, beat-like nature. Dadaism and drama. She is quite an autodidact and a professional amateur. She was awarded with the bestOFFstyria 2014 Audience Price, danceWEB 2015, Artist in Europe Brussels scholarship and Freischwimmer 2016.

ARTISTIC WORK
2018: Concept and Choreography Wenn Auge Mund Wird (Tanztheater) with Lina Gärtner, Magdalena Gasser, Denice Bourbon, Andrea Gunnlaugsdottir, Lau Lukkarila, Marta Navaridas, Olive Schellander, Stefanie Sourial, Teresa Vittucci, Elizabeth Ward
Brut Vienna
2017: Concept and Performance “und wie geht es dir heute” in the framework of the
exhibition Taumeln Kunsthaus Graz ,“Du (aber eigentlich geht es um mich)” Barbis Ruder WUK Vienna Concept and Performance together with Christina Lederhaas, “Pressures of the Heart”, Choreography “A Dirty Faust” by Nesterval Adventures under the direction of Matti Finnland Brut Vienna
2016: Concept and Performance “the father care piece piece” Freischwimmer 2016,
Performer in “Reigen (the making of a postporn Schnitzler), Yosi Wanunu, Haiko Pfost

 

Advertisements